Pflegende sind am Ende! Wann kommt der Pflegekollaps?

Menschen die einen Angehörigen pflegen müssen sind oft am Ende Ihrer Leistungsfähigkeit. An sehr vielen Tagen geht es Mitarbeitern in Pflegeberufen ähnlich.

Angehörige:

Hier handelt es sich oft um eine 24 Stundentätigkeit. Unterschätzt wird z.B. der enorme Zeitaufwand für die Betreuung von Demenzerkrankten. Oft sind die pflegenden Angehörigen am Ende Ihrer Leistungsfähigkeit angelangt, um z.B. Ihr zu pflegendes Familienmitglied liebevoll betreuen zu können.

Ähnlich problematisch sind die tatsächlichen Pflegekosten die entstehen. Leider wird nur ein Teil durch die gesetzliche Pflegeversicherung ausgeglichen. Ohne eine private Pflegeversicherung kann der finanzielle Ruin entstehen.

Pflegeberufe:

In diesen Berufen herrscht der pure Zeitdruck, sowie mehrfach Belastung und viel zu wenig Lohn. Meiner Meinung nach muss man schon „ein großes Herz“ für Menschen haben, um diesen Beruf mit dieser Hingabe ausführen zu können.  Siehe Blog für Pflegeberufe (klicken)!

Wann kommt der Pflegekollaps?

Wenn wir uns die Zahlen von Demographen anschauen, wie z.B. die von Professor Dr. Raffelhüschen, dann muss meiner Meinung nach unser Pflegesystem (aller)spätestens in 20 Jahren kollabieren!

Auch Herr Hermann Imhof, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayrischen Staatsregierung, warnt vor dem Pflegekollaps! „Es brennt allen Ecken“, soll er u.a. gesagt haben.

Sind Sie von der Pflegesituation betroffen oder in einem Pflegeberuf tätig?

Dann schreiben Sie bitte unten einen Kommentar über Ihre Erfahrungen zum Thema Pflege! Ihre Erkenntnisse können anderen Menschen helfen.

Möchten Sie mehr über die Pflegezeit erfahren?

image10_1Dann: schreiben Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *